Hl. Theresia

Theresia vom Kinde Jesu

Biografie

Theresia (Marie-Françoise-Thérèse Martin) wurde am 02. Januar 1873 als Tochter von Zélie Guérin und Louis Martin in Alençon, Frankreich (Normandie) geboren. Louis Martin (1823-1894), von Beruf Uhrmacher wuchs als Kind in einem strengen Militärlager auf. In seiner Jugend erwog Louis ernsthaft ein Leben im Kloster. Zélie Guérin (1831-1877) hatte ihrerseits den Wunsch in den Orden der Ordensfrauen vom Hause Gottes Barmherziger Schwestern einzutreten. Die Pläne Gottes waren jedoch andere und so heirateten beide im Jahre 1858.

Theresia war das jüngste von 9 Kindern. Vier der älteren Geschwister (zwei Jungen und zwei Mädchen) starben als Kleinkinder. Daher wurde Theresia zunächst ein Jahr lang zu einer Amme gegeben und entwickelte sich anschließend zu einem lebensfrohen und selbstbewussten Kind, das umsorgt und behütet in Mitten einer christlichen Familie aufwuchs, in der das Gebet, die Liturgie und die konkrete Nächstenliebe gelebt wurden.

Als Theresia 4 Jahre alt war, erlag ihre Mutter einem Krebsleiden. Dieses Ereignis hatten großen Einfluss auf Theresias Charakter. Sie zog sich nun mehr und mehr in ihr Inneres zurück, wurde schüchtern und unscheinbar. Am 15. November 1877 zog der Witwer Louis Martin mit seinen fünf Töchtern zur Familie seines Schwagers Isidore Guérin nach Lisieux. Familie Martin lebte nun abseits des Stadtzentrums in Les Buissonnets, einem schönen Haus mit ruhigem Garten. Theresia wurde nun von ihren großen Schwestern Marie und Pauline erzogen. Louis Martin ging oft mit seiner "kleinen Königin" spazieren, zum Angeln auf dem Land in der Umgebung. Mit 8 Jahren kam Theresia in die Schule zu den Benediktinerinnen unserer Lieben Frau vom Anger (Notre-Dame du Pré). Sie schrieb darüber: "Die fünf Jahre (1881-1886), die ich in der Schule verbrachte, waren die traurigsten meines Lebens."

Als Fünfzehnjährige stellte Theresia, von ihrer Familie unterstützt, Aufnahmegesuche beim Karmeliter-Orden von Lisieux. Diese wurden jedoch wegen ihres jugendlichen Alters und der Mitgliedschaft ihrer leiblichen Schwestern im Konvent abgelehnt. Erst nachdem Bischof Hugonin von Bayeux eine Dispens gewährt hatte, folgte sie ihren Schwestern Pauline und Marie in den Karmel von Lisieux. Thérèse de l'Enfant Jésus et de la Sainte Face (Thérèse vom Kinde Jesus und vom Heiligen Antlitz) wurde ihr Ordensname.

Schwester Theresia vom Kinde Jesu war glücklich, aber das alltägliche Leben der Karmelitinnen brachte auch verschiedene Leiden mit sich: das Aufeinanderprallen durch das Leben in der Gemeinschaft, die Kälte, die neuen Essgewohnheiten, die Trockenheit im Gebet (2 Stunden Betrachtung und 4½ Stunden liturgisches Gebet). Zusätzlich litt Theresia auch wegen der Erkrankung ihres geliebten Vaters. Am 8. September 1890 legt Theresia dennoch die ewige Profess ab.

In der Karwoche 1896 erlitt Theresia zwei Bluthustenanfälle. Es waren die ersten sichtbaren Zeichen ihrer Tuberkulose-Erkrankung, der Theresia am 30. September 1897 nach 48 Stunden dauerndem Todeskampf erlag. 

Kurz vor ihrem Tod schrieb sie noch Ihrem Beichtvater Abbé Bellière: "Nein, ich sterbe nicht, ich trete in das Leben ein."

Quellen: https://theresevonlisieux.de und Wikipedia

Vorträge

Über das Leben von Thérèse (Theresia) von Lisieux, Heilige und Kirchenlehrerin sind auf Radio Horeb zahlreiche Vorträge erschienen. Nachfolgend eine Auswahl an Links zum Nachhören:

Datum: 01.10.2011
Laufzeit: 00:39:32
Dateigröße: 18,10 MB

Thérèse von Lisieux – Kind sein in den Armen des Vaters 
Datum: 19.02.2011
Laufzeit: 00:51:51
Dateigröße: 23,74 MB
Mit der hl. Thérèse von Lisieux Christus nachfolgen (1) "Kindsein vor Gott"
Datum: 03.10.2010
Laufzeit: 00:45:19
Dateigröße: 20,74 MB

Mit der hl. Thérèse von Lisieux Christus nachfolgen (2) "Im Herzen der Kirche die Liebe sein"
Datum: 10.10.2010
Laufzeit: 00:43:01
Dateigröße: 19,70 MB
Mit der hl. Thérèse von Lisieux Christus nachfolgen (3) "Ich fühlte die Liebe in mein Herz einziehen..."
Datum: 17.10.2010
Laufzeit: 00:42:39
Dateigröße: 19,53 MB

Mit der hl. Thérèse von Lisieux Christus nachfolgen (4) "Ich bin gekommen Seelen zu retten und für die Priester zu beten"
Datum: 24.10.2010
Laufzeit: 00:42:13
Dateigröße: 19,33 MB
Thérèse von Lisieux – die bekannte Unbekannte
Datum: 07.07.2010
Laufzeit: 00:47:22
Dateigröße: 21,69 MB

Thérèse von Lisieux und das Leid
Datum: 09.03.2010
Laufzeit: 00:43:20
Dateigröße: 19,84 MB
Thérèse von Lisieux – Wer klein sein kann wie ein Kind (vgl. Mt 18,4)
Datum: 01.10.2009
Laufzeit: 00:49:33
Dateigröße: 22,69 MB

Zur Seligsprechung der Eltern der kleinen Thérèse: Louis Martin und Célie Marie Guérin
Datum: 19.10.2008
Laufzeit: 00:53:23
Dateigröße: 24,44 MB
Der Weg des Vertrauens und der Liebe: Hl. Thérèsia von Lisieux
Datum: 01.10.2008
Laufzeit: 00:53:11
Dateigröße: 24,35 MB
"Jesus, mein Vielgeliebter, erinnere Dich" – Ein Gedicht der hl. Thérèsia von Lisieux
Datum: 12.02.2012
Laufzeit: 00:56:49
Dateigröße: 26,02 MB